Juli - Die kleine Bonsaiwerkstatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Juli

 

Juli

Die Gewöhnliche Robinie Robinia pseudoaccia

Früher wurde die Robinie, auch Scheinakazie genannt, als Zierpflanze in Parks und Gärten gepflanzt.
Sie ist winterfest und neigt stark zum invasiven Verwildern. Wird als Bonsai sehr selten gestaltet. Ist aber als Bonsai nicht besonders anspruchsvoll, allerdings durch sein üppiges Wachstum schwer in Form zu halten.

Standort :                                     Kann voll sonnig, aber auch halbschattig aufgestellt werden.

Giessen :                                      Verbraucht an sonnigen und windigen Tagen viel Wasser, muss oft
                                                    gegossen werden.
Erde       :                                    Gute Drainageeigenschaften, eine Mischung aus Akadama,
                                                    Lava/Bims Granulat und
                                                    BonCoco im Verhältnis 1:1:1 eignet sich gut.
Dünger  :                                     Mit dem Erscheinen der ersten Blätter bis zum August wird mit
                                                    organischem Dünger gedüngt.

Überwinterung:                             Der Baum kann bis zu -5° C im Freien überwintern.





Eigentum         Alexander Schwarz
Höhe               65 cm
Schale             Roman Husmann
Alter                ca. 30 Jahre
Herkunft          Yamadori
Foto                Volker Einbock

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü