Februar 2020 - Die kleine Bonsaiwerkstatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Februar 2020

 

Waldkiefer       Pinussylvestris

Die Waldkiefer hat ein großes Verbreitungsgebiet in fast ganz Europa vom Tiefland bis zu den Alpen, hier ist sie bis ca. 1.600 m Höhe anzutreffen. Man findet sie in Laub- und Nadelmischwäldern genauso wie auf Dünen, in Mooren, auf Heideflächen und auf Sand- und Schotterflächen.
Als Bonsai ist die Waldkiefer wegen ihrer Anspruchslosigkeit und großen Standort-toleranz von allen Kieferarten wohl am besten für die Bonsaigestaltung geeignet.
Als Standort für die Waldkiefer sollte ein vollsonniger Platz gewählt werden. Äste, die zu wenig Licht bekommen wachsen langsamer, verkümmern und sterben sogar ab.
Nur wenn die Waldkiefer regelmäßig und kräftig gewässert wird, erreicht man eine gute Entwicklung. An das Gießwasser werden keine besonderen Ansprüche gestellt.
Waldkiefern können mit einem Gemisch aus Lehmgranulat, Lava und Bims gepflanzt werden. Viele andere Mi9schungen werden auch erfolgreich verwendet.
Waldkiefern werden hauptsächlich im Herbst gedüngt, um die Entwicklung von dicken kräftigen Kerzen zu verhindern. Der Herbstdünger wird dann von der Pflanze einge-lagert und für die Entwicklung der Kerzen im Frühjahr wieder aktiviert. Mineralische Dünger führen ebenso zum Erfolg wie organische.
Die Waldkiefer verträgt ohne besonderen Schutz Temperaturen bis -20°C.
Schnittarbeiten können während des ganzen Jahres durchgeführt werden. Je nach Entwicklungsstand der Pflanze können die notwendigen Arbeiten sehr unterschiedlich sein.
Bei gut eingewurzelten Pflanzen wird am besten im Winter bis in die Spitzen gedrahtet und jeder Seitenast und jeder Zweig so gestellt, dass keiner den anderen verdeckt. Rechtzeitig, bevor er einwächst wird der Draht im Laufe des Jahres wieder entfernt.




Eigentum         Sammlung Kleine Bonsaiwerkstatt
Schale              John Pitt
Höhe                 ca. 80 cm
Herkunft            Jamadori
Foto                  Bastian Busch


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü